Herzlich willkommen

Neuigkeiten

Bericht im Anzeiger von Kerzers zum vorzeitigen Aufstieg der 1. Mannschaft

Nachdem am Freitagabend die erste Mannschaft des Badminton Club Kerzers in Bulle mit der vollen Punktzahl nach Hause kam, reichte am Sonntagmorgen gegen den zweitplatzierten BC Düdingen ein Punkt um den Aufstieg in die 2. Liga 4 Spiele vor Schluss endgültig klar zu machen.
Der Match begann um 10 Uhr mit dem Damen- und Herrendoppel. 20 Minuten später war der Aufstieg dann bereits Tatsache. Vanessa Pellet und Nadija Akmadzic sowie Samuel Leu und Shane Mattmüller liessen keine Zweifel am Erreichen des Ziels aufkommen. Der Grundstein für einen erfolgreichen Sonntag war gelegt. Yael Vogel gewann das Dameneinzel genauso souverän wie Vanessa Pellet und Simon Johner das Mixed. Zum Abschluss standen noch die drei Herreneinzel aus. Dominic Bucher und Shane Mattmüller hatten zwar je in einem Satz etwas zu kämpfen gewannen aber schlussendlich wie Simon Kramer im dritten Einzel klar. Aline Nideröst, die am Freitag im Einsatz stand, und Sandra Lehmann, die Ferienhalber abwesend war, komplettieren die Mannschaft. Mit dem 11. Vollerfolg im 11. Spiel stand der BC Kerzers frühzeitig als Aufsteiger fest. Nach der erfolglosen Saison 15/16 mit dem Abstieg in die 3. Liga schaffte die Mannschaft gleich den geforderten Wiederaufstieg. Der ungebrochene Wille dieses Ziel zu erreichen sowie die spielerische Klasse des ganzen Teams trugen zu dieser souveränen Saison bei.
Nun kann die Saison ohne Druck abgeschlossen werden um dann mit den Vorbereitungen für die Nächste zu beginnen. Da muss dann der Aufstieg in der zweiten Liga bestätigt werden. Unser letztes Heimspiel findet am 12.03.2017 um 10:00 Uhr in der Turnhalle Schmittengässli statt. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen uns zu unterstützen.

11. Februar 2017 Watch-Cup in Biel

Am diesjährigen Watch-Cup konnten wir wieder zwei Podestplätze verbuchen.
Aline Nideröst und Samuel Leu - 2. Rang Mixed Doppel
Vanessa Pellet und Yael Vogel - 3. Rang Damendoppel

Bericht im Anzeiger von Kerzers zu den Freiburger Meisterschaften

Als Mitorganisator der diesjährigen Freiburger Meisterschaften Anfang Januar in Murten, konnte der Badminton Club Kerzers einige Podestplätze verbuchen.
Bei den Juniorinnen belegten Rahel Balmer und Nicole Schneiter im Damendoppel U17 den starken 2. Platz. Sie mussten sich am Ende nur den überlegenen Siegerinnen geschlagen geben. Als 3. im Dameneinzel U17 durfte Nicole gleich noch einmal aufs Treppchen und unterstrich Ihre starke Leistung an diesem Wochenende. Ebenfalls als dritte aufs Podest durfte Lara Kaltenrieder im Dameneinzel U15. Auch sie zeigte ein super Wochenende und gehört verdient zu den besten kantonalen Spielerinnen in Ihrer Kategorie. Für ein Ausrufezeichen sorgten auch unsere erfahrenen Mitglieder. Tamara Etter und Sven Forster stiessen in der Kategorie Mixeddoppel D bis in den Final vor. Die erneut starke Leistung im Final wurde aber am Ende leider nicht mit dem Sieg belohnt. Dennoch ist der 2. Platz ein super Resultat. An diesem Wochenende nicht zu schlagen war Samuel Leu. Er zeigte über die zwei Tage kaum eine Schwäche und gewann den Final des Herreneinzel C in drei umkämpften Sätzen und krönte sich zum neuen Freiburger Meister.
Mit diesen Top-Resultaten waren die Freiburger Meisterschaften in Murten für uns ein voller Erfolg. Besonders Freude machen uns die Podestplätze der Juniorinnen, welche für die Zukunft des Clubs sehr wichtig sind.

6. Januar bis 8. Januar 2017 Freiburger Meisterschaften

Die durch den BC Murten und BC Kerzers gemeinsam organisierten Freiburger Meisterschaften sind vorbei.
Wir hatten einige sehr erfolgreiche Teilnehmer:
Samuel Leu - 1. Rang Herreneinzel C
Tamara Etter und Sven Forster - 2. Rang Mixed Doppel D
Rahel Balmer und Nicole Schneiter - 2. Rang Damendoppel U17
Nicole Schneiter - 3. Rang Dameneinzel U17
Lara Kaltenrieder - 3. Rang Dameneinzel U15

Bericht im Anzeiger von Kerzers Ende Jahr 2016

Der Badminton Club Kerzers spielt dieses Jahr mit einer Mannschaft in der 3. Liga sowie einer in der 4. Liga. Die Ziele waren klar: Die erste Mannschaft sollte den Aufstieg in die 2. Liga schaffen und die zweite sich in der oberen Tabellenhälfte platzieren.
Für die erste Mannschaft könnte der Start nicht besser sein. Das Team entführte aus allen acht Partien die maximale Punktzahl und führt nun nach 8 Spielen mit 10 Punkten Vorsprung auf das zweitplatzierte Villars-sur-Glâne. Somit ist ein Schritt Richtung Aufstieg gemacht. Um definitiv in der nächsten Saison eine Klasse höher zu spielen braucht es aber noch eine gute Rückrunde, welche für uns Anfang Februar beginnt. Aufgrund der hervorragenden Leistungen welche von allen Teammitgliedern bis jetzt gezeigt wurden, darf man sich berechtigte Hoffnungen auf das Erreichen des Ziels machen. Die zweite Mannschaft zeigte ebenfalls gute Leistungen und steht bei Saisonhälfte auf dem 4. Platz. Hier konnten vor allem junge Spieler erste Erfolge feiern. Zusammen mit den Etablierten bilden sie eine konstante Mannschaft, welche aus jeder Partie als Sieger hervorgehen kann. Das Saisonziel sollten sie ebenfalls erreichen können.